Schuhplatteln heute – modern

Seit Anfang des 20. Jahrhunderts setzte sich mit dem „Burschenplattler“ eine Neuerung durch, die sich vom ursprünglichen Charakter des Plattlers als Werbetanz entfernt hat.
In den 1950er Jahren wurde aus touristischen Gründen der „Marschplattler“ (z. B. „Holzhacker“) ins Leben gerufen, der den bisher obligaten Dreivierteltakt des Ländlers aufgibt und der ebenfalls nur von Burschen ausgeführt wird.
In den letzten Jahren bildeten sich vielerorts neue Schuhplattlergruppen, die die lange Tradition des Schuhplattelns zum Teil auch auf eine moderne und jugendliche Art neu interpretieren.
(Quelle: Wikipedia.com)